Hausruck Wagyus Austria - Familie Huemer

Kuhlinarium / Gsund und Guat

Gsund:

Beim Wagyu-Fleisch überwiegen die ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese „gesunden Fette“ stehen in einem 2:1 Verhältnis zu den gesättigten Fettsäuren. Das Fleisch hat ein engeres Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren, welches bekanntermaßen für eine gesunde Ernährung von Bedeutung ist.

Guat:

Unter allen Rinderrassen haben Wagyu´s die höchste Fettmarmorierung des Muskelfleisches. Die Marmorierung liegt ihnen im Blut. Dafür verantwortlich ist ihre genetische Veranlagung zur Bildung von intramuskulärem Fett, feine Fettäderchen verteilt im Fleisch. Die spezielle Fütterung „slow food“ begünstigt diese Marmorierung noch zusätzlich.

Unter allen Rinderrassen ist diese Eigenschaft einzigartig und macht das Fleisch der Wagyu´s zu dem was es ist: „zum geschmackvollsten und gesündesten Rindfleisch – weltweit“.